Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech

Für gutes Spiel nicht belohnt

Am Samstag ging es für die zweite Mannschaft der Rutronik Stars nach Sandhausen zu den ,,Wild Bees", welche bisher keines der vergangenen Partien für sich entscheiden konnten.

Unsere Damen hingegen konnten die erste Niederlage mit einem darauffolgenden Sieg ausgleichen und hatten dadurch ein gestärktes Selbstbewusstsein für das anstehende Spiel.

Zu Beginn gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich nennenswert absetzen. Man spielte auf beiden Seiten ein schnelles und konzentriertes Spiel, welches jedoch am Ende des ersten Viertels für die ,,Wild Bees" entschieden werden konnte (17:14). Mal lag der Gegner vorne, mal unsere Damen- ein ständig wechselnder Vorsprung, der für Spannung auch im zweiten Viertel sorgte. Aufgrund guter Teamarbeit, Motivation und einer fast fehlerfreien Defense, welche die Topscorer aus Sandhausen total ausbremste, konnte man mit einem Punktestand von 28:33 verdient in die Halbzeit gehen.          
Neu gestärkt und ermutigt durch den Trainer gingen die Rutronik Stars II zurück ins Spiel. Doch leider hielten die frisch gesammelte Stärke und Kraft nicht lange an und man patzte bei einfachen Korblegern, Freiwürfen und auch in der Defense wurde man zu nachlässig, so dass Sandhausen nicht mehr zu stoppen war und mit 67:53  ihr erstes Spiel gewinnen konnte.

Unsere Damen kämpften trotzdem bis zum Schluss und wussten, dass die Partie auch anders hätte enden können. Mit diesen Gedanken wird man das nächste Spiel antreten, so dass man dies hoffentlich wieder für sich entscheiden kann.

Es spielten: Kate Eberle, Frieda Marie Essig, Alina Fody (10), Pia Groß (17), Noelle Kolbe (2), Maria Pelzl (15), Julia Seemann (9)

Autor: NK

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe