Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo felder textildruck
  • logo Ensinger Logo 2c rgb
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo kuecheundco

Gradmesser für die Sterne

Keltern (she). Die Bundesliga-Basketballerinnen der Rutronik Stars Keltern müssen eine ganze Weile in ihrem Terminkalender blättern, um eine Woche wie diese zu finden: Zum ersten Mal seit Mitte November stand für das Team von Trainer Christian Hergenröther (Foto: Harry Rubner) kein Spiel unter der Woche auf dem Programm.

Nun geht’s mit neuen Kräften in die Liga-Partie gegen den punktgleich Tabellennachbarn Herner TC. Am Sonntag (16 Uhr) empfangen die Sterne ihre Gäste aus dem Ruhrgebiet in der Dietlinger Speiterlinghalle.

Hergenröther hatte seinem Team zu Beginn der Woche Regeneration zugestanden. Erst am Donnerstag sind die Kelterner Basketballerinnen wieder ins Training eingestiegen. „Ich denke, das wird allen gut getan haben, die Spannung mal kurzzeitig etwas abzulassen“, meint der Coach. „Jetzt wollen wir aber aus den beiden Spielen bis Weihnachten das Bestmögliche herausholen, um dann in die kurze Weihnachtspause zu gehen.“

Mit Herne, sagt er, warte allerdings „eine absolute Hausnummer und ein anderes Kaliber“ als in den Vorwochen. „Herne hat einen sehr stark besetzten und ausgeglichenen Kader. In Tayler Mingo haben sie eine unserer ehemaligen Spielerinnen verpflichtet, die dort jetzt noch mehr Verantwortung übernimmt und das Spiel lenkt.“ Dazu seien etliche Verletzte mittlerweile wieder an Bord. „Und sie haben als einzige Mannschaft Tabellenführer Rheinland Lions geschlagen“, so Hergenröther. Er sei selbst gespannt auf die Partie, sagt er mit Blick auf Sonntag.

Sein Fokus wird in den kommenden Trainingseinheiten auf der Defensivarbeit liegen, das sei zuletzt das größere Manko gewesen. Wie gut sie treffen können, haben die Sterne unterdessen im Schlussviertel bei den Gisa Lions Halle unter Beweis gestellt. „Wir haben dort nie richtig ins Spiel und in den Kampf gefunden. Erst Mitte des dritten Viertels wurde das besser. Die Spielerinnen haben dann voll auf die Tube gedrückt, um das Spiel zu drehen.“

Diesen Rückenwind wollen die Kelternerinnen nun auch mit ins Heimspiel gegen Herne nehmen. Fünf der vergangenen sechs Liga-Spiele entschieden die Sterne für sich – am Sonntag sollen gegen einen direkten Konkurrenten die nächsten Punkte auf dem Konto einlaufen.

Autor: Pforzheimer Kurier (17.12.2021)

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo felder textildruck
  • logo Ensinger Logo 2c rgb
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo kuecheundco
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe