Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo felder textildruck
  • logo Ensinger Logo 2c rgb
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo kuecheundco

KELTERN sichert sich Platz 1 – Comeback von DJ Schorsch

Neben dem guten Auftritt unseres Teams gegen den Herner TC, war es der Wow-Effekt in der Dietlinger Speiterlinghalle. Für viele überraschend kehrte zum DBBL-Spitzenspiel „Meister DJ Schorsch“ zurück auf seinen einstigen Arbeitsplatz und sorgte damit für große Erleichterung bei Trainern und Spielerinnen. Vorbei waren damit die Zeiten von Helene Fischer, ABBA & Co. und einem in Musikfragen teilweise überforderten „Alibi“-Hallensprecher Dirk Steidl.

 

Lag es an der tollen Einstimmungsmusik von DJ Schorsch, dass unser Team einen Start nach Maß hatte (10:0) ?, oder dass Mailis Pokk im ersten Spiel nach dem Finale 2018 mit DJ Schorsch gleich wieder ihre damalige Leistungsstärke (60% aus der Distanz) abrufen konnte ?. Man weiß es nicht genau, doch Pokk & Co. hoffen auf weitere Einsätze des Meister DJs. Neben dem Comeback von DJ Schorsch ist es aber auch an der Zeit, das Kampfgericht der Sterne einmal positiv zu erwähnen. Im Schatten des absoluten „Chef“ Beatrix Schneider entwickelten sich die Edelhelfer Michael Aschenbrenner, Matthias Schüler, Marina und Dirk Steidl in den letzten Jahren hervorragend und sorgen Spiel für Spiel für eine nachhaltige Qualität am Tisch. Und um die Sache rund zu machen, gibt es noch ein riesiges Dankeschön an den neuen Team-Manager Dag Schiffer, der seine Sache ebenso toll macht wie unser Power Paar Natascha Köhler und Thorsten Ackermann sowie Frank Dittes, der fleißige Helfer im Hintergrund. Ein weiteres Lob gilt unserem Technik-Guru Wilfried Lutz sowie unserem neuen Kommentator-Chef Dominik Bischoff. Das Ehrenamt könnte nicht besser gelebt werden – Vielen Dank an Euch alle und auch an diejenigen, welche wir hier vergessen haben.
 
Sportlich sicherten sich die Rutronik Stars mit dem 85:75 Sieg gegen den härtesten Verfolger aus Herne den Platz an der Sonne nach der regulären Saison. Sofern die Play-Off Spiele stattfinden können, gehen Hergenröther und sein Team von der Pole Position in die Spiele um die Deutsche Meisterschaft.
 
Keltern - Herne 85:75 (24:15, 16:22, 23:18 und 22:20)
 
Keltern: Thomas (8), Vaughn (29), Deura, Pavic (DNP), Cvitkovic (7), Pokk (11/3), Pulk (DNP), Mandic (8), Kiss-Rusk (15), Belobi-Nawezhi (DNP) und Mayombo (7).
 
Herne: Goodwin (19/3), Zolper (11/2), Rouse (2), Groll, Topuzovic (4/1), Westerik (19), Pelander (10/1), Bully (10) und Polleros
  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo felder textildruck
  • logo Ensinger Logo 2c rgb
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo kuecheundco
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe