Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech

KELTERN geht im Inn unter

Es ist so langsam wirklich nicht mehr zu akzeptieren, welche teilweise unterirdischen Leistungen die Sterne derzeit vor allem auswärts abliefern. Größten Respekt vor der Leistung des TSV Wasserburg, die mit nur 6 Spielerinnen die Schützlinge von Head-Coach Hergenröther völlig verdient mit einer 3-Punkte Niederlage auf den Heimweg schickten. "Parsons und ihr reduziertes Team haben einen grandiosen Job gemacht" So Kelterns-Vorsitzender Dirk Steidl, der die Reise nach Wasserburg mit angetreten hat.

 

Bezeichnend war vor allem das Ende des Spiels als Mayombo & Co. in den letzten zwei Minuten eine fünf Punkte Führung (64:69) aus der Hand gaben. Hergenröther und Ciappina sind nun gefragt schnellstens Antworten zu finden. Das ganze, hoch professionelle Training sowie eine durchgeplante Organisation bringen am Ende nichts, wenn die Ergebnisse, vor allem auswärts, fehlen. Knappe Siege in Saarlouis, Halle und Marburg haben nicht den gewünschten Hallo-Wach Effekt gebracht. Die Sterne sind derzeit meilenweit von einer Championship-Performance entfernt. Meister und Pokalsieger zu werden wollen ist das Eine, es am Ende zu werden, etwas ganz Anderes. Der Sterne-Kader hat zweifelsfrei die notwendige Qualität, lässt aber wichtige und zwingend notwendige Hierarchien vermissen.
 
 
In den kommenden Spielen geht es darum, den noch winzigen Vorsprung auf die Verfolger aus Wasserburg und Herne zu verteidigen. Herne gastiert zum TOP-Spiel am 5. März in Keltern. Doch zuvor gibt es noch ein Auswärtsspiel in Nördlingen zu gewinnen. Mit der derzeitigen launigen Performance ist auch im Ries mit allem zu rechnen.
 
Am Ende jedoch könnten Hergenröther & Co. nach dem Last-Second Sieg in Marburg auch noch das Spiel in Wasserburg gewinnen. Denn völlig überraschend tauchte auf dem Spielbericht beim TSV Wasserburg eine junge, bisher unbekannte Nachwuchsspielerin auf. Und dies nachdem die Meldefrist für Spielerinnen in der DBBL am 31. Januar abgelaufen war. Keltern hatte Wasserburg vor dem Spiel darauf aufmerksam gemacht, dass dies höchstwahrscheinlich mit einer Spiel-wertung enden wird, doch Wasserburg berufte sich auf eine Aussage der Liga und beließ die Spielerin auf dem Spielberichtsbogen. Viele andere Fälle aus der Vergangenheit haben gezeigt, dass nach Mitternacht des 31. Januar nicht mehr nachgemeldet werden kann und darf. Und daran hat sich auch nach erneutem Studium der DBLO nichts geändert. Man darf also gespannt sein, wie es in diesem Fall weitergehen wird. „Am Ende wäre es natürlich peinlich und völlig unverdient ein solches Spiel am grünen Tisch zu gewinnen“ so Sterne-Vorsitzender Dirk Steidl. „Da ich mir schon unmittelbar nach Beginn sicher war, dass wir dieses Spiel aufgrund der Sachlage nicht verlieren werden können, habe ich das ganze zwar entspannt anschauen können, doch am Ende war ich über unsere Leistung mehr als schockiert“ so Steidl weiter.
Wasserburg - Keltern 72:69 (22:29, 19:17, 14:12, 17:11)
 
Wasserburg: Mulligan (12), Moten (27/2), Raithel (DNP), Hebecker E. (3/1), Perner (6/1), Hebecker L. (14/4), Scholzgart (DNP) und Zipser (10)
 
Keltern: Thomas (7/1), Vaughn (13), Deura (2), Pavic, Cvitkovic (9/1), Pokk (10/1), Pulk (3/1), Mandic (7), Kiss-Rusk (4), Bende Belobi-Nawezhi (4) und Mayombo (10/2)
  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe