Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo felder textildruck
  • logo Ensinger Logo 2c rgb
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo kuecheundco

STERNE ZITTERN SICH ZUM SIEG

Rutronik Stars gewinnen Bundesliga-Topspiel gegen Wasserburg 79:74. Tabellenführer trumpft allerdings nur in der ersten Halbzeit auf.

Stefan Meister – Pforzheimer Zeitung vom 28.12.2020

Die Rutronik Stars Keltern haben ihre Siegesserie in der DBBL fortgesetzt. Am Ende gewannen die Sterne gestern ihr Heimspiel mit 79:74 (53:34) gegen den TSV 1880 Wasserburg. Allerdings erlebten die Sterne ein Wechselbad der Gefühle und setzten sich schließlich aufgrund der starken ersten Halbzeit gegen das bisher ungeschlagene Team aus Bayern durch. „Wir hatten eine sehr gute erste Halbzeit und Wasserburg eine schlechte und im zweiten Teil der Partie drehte sich die Partie ins Gegenteil“, resümierte Sterne-Trainer Christian Hergenröther nach dem Spitzenspiel.

Gleich zu Beginn der Partie setzte Andrijana Cvitkovic mit einem verwandelten Dreipunktewurf ein Zeichen. Es sollte nicht der letzte erfolgreiche Dreipunktewurf der Sterne in den ersten zehn Minuten gewesen sein, denn bei fünf von sieben Versuchen traf das Hergenröther-Team aus der Distanz nach Belieben. Wasserburg hingegen fand nicht in die Partie und musste mit einem Acht-Punkte-Rückstand (31:23) in die erste Viertelpause.

Im zweiten Viertel setzten die Sterne ihren Offensivdrang fort und bauten die Führung nach 14Minuten erstmals auf über 20Punkte aus (47:26). Erst kurz vor der Halbzeit fand Wasserburg besser in die Partie und konnte den Rückstand verkürzen (53:34). „Wir haben in der ersten Halbzeit alles getroffen und das Spiel schnell gemacht“, zeigte sich Hergenröther zufrieden. Nach dem Seitenwechsel wurde der Sterne-Trainer an der Seitenlinie allerdings allmählich immer ungeduldiger, da bei seinem Team nicht mehr viel funktionieren wollte. Die Gäste kämpften sich Punkt um Punkt heran und verkürzten vor dem Schlussviertel auf (66:57). Trotz eines sehenswerten Alley-Oop von Krystal Vaughn nach Zuspiel von Emmanuella Mayombo konnte die Sterne auch im Schlussviertel keine Beruhigung in die Partie bringen. Allerdings gelang es den Gästen das Ruder nicht mehr entscheidend herumzureißen. „Wir dachten in der Halbzeit, dass wir das schon irgendwie machen, aber dafür war Wasserburg am Ende zu stark“, so Hergenröther über den knappen Ausgang. Wasserburg habe im zweiten Abschnitt mit der Intensität gespielt, welche sein Team im ersten Abschnitt zeigte. „Unser Spielrhythmus war am Ende weg und es waren gefühlt zwei unterschiedliche Spiele, die wir heute gesehen haben“, erklärte der Sterne-Trainer weiter.

Für die Sterne geht es bereits am Mittwoch bei den inexio Royals Saarlouis weiter. Obwohl die Saarländerinnen erst eine Partie gewinnen konnten, warnte Hergenröther. „Wir haben fast keine Vorbereitung auf das Spiel und werden wegen der hohen Belastung vermutlich einige Spielerinnen rausnehmen“, blickte er nach vorne.

Rutronik Stars Keltern: Thomas 5, Vaughn 21, Deura 8, Pavic, Cvitkovic 10, Pokk 4, Pulk 6, Mingo 12, Mandic 2, Kiss-Rusk 2, Mayombo 9

Bild: Hennrich – Pforzheimer Zeitung

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo felder textildruck
  • logo Ensinger Logo 2c rgb
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo kuecheundco
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe