Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo felder textildruck
  • logo Ensinger Logo 2c rgb
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo kuecheundco

STERNE WIEDER AUF TOUR

Nachdem das Auswärtsspiel am vergangenen Mittwoch für die Sterne erst am frühen Donnerstag um 2.30 Uhr beendet war, steht bereits am Samstag das nächste weite Auswärtsspiel in Herne auf dem Spielplan.

 

Dies ist im Jahr 2020 vorläufig die letzte weite Reise von Hergenröther, Mayombo & Co.. Neben den Heimspielen gegen Göttingen (20.12) und Wasserburg (27.12), reisen die Sterne im Dezember noch nach Freiburg (23.12) und zum Abschluss der Vorrunde nach Saarlouis (30.12). Das neue Jahr beginnt dann gleich wieder mit einem Highlight, dem Viertelfinale im DBBL-Pokal. Der Gegner der Sterne wird in den nächsten Tagen ausgelost.

Nach Herne reisen die Sterne nicht mehr im ICE, sondern wieder mit ihren beiden Kleinbussen. Sollten das Abschlusstraining sowie der obligatorische Corona-Test am heutigen Freitagabend normal ablaufen, kann Head-Coach Hergenröther in Herne auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Dann wird auch wieder Assistant-Coach Romina Ciappina dabei sein, sie musste am Mittwoch in Göttingen kurzfristig wegen einer Magenverstimmung passen. Einzig die langzeitverletzte Centerin Harriet Bende Belobi-Nawezhi wird aufgrund ihrer Verletzung an der Achillessehne fehlen. Ihre Rückkehr auf den Court wird frühestens Anfang Februar erwartet.

Aufgrund der Reisestrapazen gab Hergenröther am Donnerstag fast dem ganzen Team trainingsfrei. Mit Last-Minute Neuzugang Alex Kiss-Rusk arbeitete Hergenröther individuell. Laut Hergenröther soll die Integration der Kanadierin spätestens zum nächsten Heimspiel gegen Göttingen abgeschlossen sein. „Nächste Woche erwarten wir wieder eine normale Trainingswoche, da ist es möglich an der Weiterentwicklung des Teams zu arbeiten“ so Hergenröther.

Herne konnte bisher wie auch die Sterne alle 6 Liga-Spiele absolvieren. Viermal ging man bisher als Sieger vom Court, Niederlagen gab es zu Hause gegen Osnabrück und in Wasserburg. Da das Team um Head-Coach Marek Piotrowski bereits in der zweiten Pokalrunde zu Hause gegen Göttingen ausgeschieden ist, hatten Sie unter der Woche spielfrei und werden mit Sicherheit ausgeruht und gut vorbereitet sein. Auffälligste Spielerin bei Herne ist die Serbin Kristina Topuzovic, die regelmäßig tolle Statistiken abliefert. Unter den Körben räumen US-Girl AE´Rianna Harris sowie die finnische Nationalspielerin Sofia Pelander auf. Angeführt wird das Team von der holländischen National-Spielerin Laura Westerik, die den Sternen aus den Duellen der letzten Jahre bestens bekannt ist.

Sprungball in Herne ist um 18 Uhr – den Live-Stream gibt es bei sporttotal.tv

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo felder textildruck
  • logo Ensinger Logo 2c rgb
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo kuecheundco
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe