Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech

Sterne lösen die Pflichtaufgabe in Halle

Halle/keltern. Pflichtaufgabe gelöst: Mit 92:73 siegten die Rutronik Stars Keltern in der Basketball-Bundesliga der Frauen bei den GISA Lions Halle.

Während es für die Löwinnen noch um den Klassenerhalt ging, konnte der Tabellenführer aus Keltern die Partie entspannt angehen – der erste Platz in der Hauptrunde ist den Sternen schließlich nicht mehr zu nehmen.

Auch wenn Halle um die schwere der Aufgabe wusste, kämpfte der Abstiegskandidat verbissen. Mit 24:22 war der Vorsprung der Sterne nach den ersten zehn Minuten nur gering. Im zweiten Viertel geriet Keltern gar in Rückstand. Zwei Dreier von Snežana Aleksić sorgten für das 33:28 der Löwinnen. Sterne-Trainer Christian Hergenröther sah sich zu einer Auszeit gezwungen. Kelterns Coach schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn bis zur Halbzeitpause erarbeitete sich sein Team einen Vorsprung von acht Punkten (45:37).

Eine Schlüsselfigur im Sterne-Spiel war am Samstag Krystal Vaughn. Bis zur Pause gingen 13Punkte auf das Konto der US-Amerikanerin, die insgesamt 23Zähler verbuchte. Wenig zum Spiel beitragen konnte hingegen Harriet Nawezhi, die nach fünf frühen persönlichen Fouls nicht mehr zum Einsatz kam.

Nach der Halbzeitpause war Halle zunächst ein paar Mal mit Dreierwürfen erfolgreich. Insgesamt konnten die Löwinnen allerdings nicht mit dem Tabellenführer mithalten, der sich über das 68:53 zum 92:73 spielte. „Offensiv war das eine extrem gute Leistung von uns“, freut sich Sterne-Trainer Hergenröther. Defensiv habe man aber in einigen Situationen nicht gut ausgesehen, weiß der 33-Jährige. Für Halle ist nach der Pleite gegen Keltern unterdessen der Abstieg besiegelt. awt

Keltern: Nawezhi 2, Brown 10, Cvitkovic 8, Deura 8, Jakobsone 8, Joseph 15, Mayombo 10, Seilund 3, Thomas 5, Vaughn 23

Autor: Pforzheimer Zeitung (09.03.2020)

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe