Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech

Noch ein bekanntes Gesicht - Amber is back!

Ein echter Coup ist Sterne-Manager Dirk Steidl gelungen. Amber Orrange, die überragende Spielerin der Saison 2017/18 ist wieder zurück im Sterne-Team!

Damals führte sie die Sterne zur ersten Deutschen Meisterschaft und zum Vizepokal-Titel. Nebenbei räumte sie auch noch sämtliche Eurobasket-Nominierungen ab, die es gab (Guard of the Year, Player of the Year und Finals-MVP).

Nach einem Jahr bei Maccabi Raanana in Israel hat sich die 26-Jährige zu einer Rückkehr entschieden. Neben Manager Dirk Steidl, freut sich auch Head Coach Christian Hergenröther über eine seiner absoluten Lieblingsspielerinnen: „Amber ist die schnellste Spielerin mit dem Ball, die ich je gecoacht habe. Sie ist wie ein Durazelhase, dem nie die Energie ausgeht. Da stimmt einfach alles basketballerisch, aber auch menschlich“.

 

Amber, vergangene Saison hast Du in Israel gespielt. Wie war die Saison für dich und welche Unterschiede gab es im Vergleich zur deutschen Liga?

Israel war eine wertvolle Erfahrung für mich. Ich hatte die Möglichkeit auf sehr hohem Niveau zu spielen und gegen einige gute Spielerinnen mit WNBA Erfahrung. Das Spiel in Israel ist temporeicher und eher offen, also ohne strikte Systeme.
Das Land war sehr freundlich gegenüber Amerikanern. Ich habe das gute Wetter und Essen genossen und konnte einige sehr wichtige religiöse und historische Plätze besichtigen während ich dort war.

 

Was war ausschlaggebend für dich wieder zurück nach Keltern zu kommen?

Ein Teil der zu meiner Entscheidung beigetragen hat war zu wissen was mich erwartet. Ich kenne Chris und seine Art des Basketballs und ich habe viel Respekt für die Art und Weise wie er Dinge angeht und umsetzt. Außerdem habe ich eine weitere Möglichkeit international zu spielen, falls wir wieder Eurocup spielen, und natürlich ist der Hauptgrund mit dem Team zu gewinnen.

 

Was verbindet dich mit Keltern?

Mit Keltern verbinde ich vor allem die Leute mit denen ich gespielt habe, in einem Team zu spielen, was füreinander gespielt hat und man sich gegenseitig zur Rechenschaft gezogen hat. Ich habe mit Leuten gespielt, die tolle Charaktere haben, die harte Arbeiter waren und hart im Nehmen – Leute wie Stina, Mailis und Jazz erinnern mich daran was wir in dem Jahr gebraucht haben, um eine Meisterschaft zu gewinnen. Es ist großartig zu wissen, dass zwei davon wahrscheinlich zurück kommen werden und ich hoffe, dass wir diese Saison wieder die gleiche Atmosphäre schaffen können mit einem Team, das füreinander spielt.

 

Wir begrüßen Amber wieder zurück im Team und wünschen ihr für die kommende Saison alles Gute und viel Erfolg! Mit der Verpflichtung von Amber sind die Kaderplanung der Rutronik Stars Keltern auf den Guard-Positionen vorerst abgeschlossen. (JH)

 

welcomebackAmber 1

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe