Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech

Basketball-Krimi: Rutronik Stars Keltern unterliegen beim Herner TC

Herne/Keltern. Sie hatten so gut vorgelegt, doch am Ende sollte es nicht sein: Die Rutronik Stars Keltern haben am Freitagabend 55:53 beim Herner TC verloren. Es war das zweite Spiel der Finalserie „Best of 5“ der Basketball-Frauen.

 

Eigentlich fing es gleich vielversprechend an. Im ersten Viertel kamen die gar nicht ängstlich auftretenden Rutronik Stars besser ins Spiel und gingen 15:10 in Führung. Im zweiten Viertel war das Abtasten vorbei, die Würfe auf beiden Seiten kamen endlich genauer und der Herner TC drückte etwas vehementer, doch die Kelterner Basketballerinnen konnten mit 33:30 in die Halbzeit gehen. Coach Christian Hergenröther schien zunächst die richtigen Worte in der Pause gefunden zu haben, denn die Sterne legten stark los, bauten die Führung aus. Doch plötzlich warfen sie überhastet die Dreierversuche ins Nichts. Herne wurde dominanter und konnte mit Abpfiff des dritten Viertels zum 46:46 ausgleichen.

Dann begann das große Zittern. Der Herner TC hatte plötzlich deutlich mehr vom Spiel, den Rutronik Stars schienen die Angriffsideen auszugehen und das Wurfglück blieb aus. Selbst eine Phase mit mehreren offensiven Rebounds nacheinander endete für den Tabellenzweiten aus Keltern mit einem unnötigen Ballverlust. Als die Hallenuhr noch 5 Minuten zeigte, hatte der Tabellenführer schon sechs Punkte Vorsprung.

Am Ende dann konnte der Herner TC die Angriffe in Ruhe ausspielen, während die Kelterner Basketballerinnen in Zeitnot kamen. Ein Offensivrebound nach einem verpassten Freiwurf sah die Stars plötzlich wieder in der Lage, auf 55:55 auszugleichen. Doch diese Riesenchance wurde nicht genutzt und das Spiel endete mit 55:53 Punkten für die Gastgeber. „Es war ein toller Kampf, der glücklich für Herne entschieden wurde. So soll ein Finale sein“, war Kelterns Teamchef Dirk Steidl nach der Niederlage relativ entspannt. 

Jetzt ist wieder alles offen. Es steht nun unentschieden bei „Best of 5“.  Das nächste Spiel steht am Sonntag um 16 Uhr in Herne an.

Herner TC – RS Keltern 55:53

Herner TC: Attura 12, J. Bettonvil, L. Bettonvil 6, Bully 3, Burton 2, Frericks 5, Garbin 4, Karic, Kuijt 14, Westerik 8

Rutronik Stars Keltern: Deura 5, Kalu 11, Kvederaviciute, Pierre-Louis 14, Rakovic 4, Stach 9, Thomas 7, Tobin 3, Tudanca

 

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe