Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech

Die Titel-Rechnung der Rutronik Stars Keltern: So wollen die Basketballerinnen alles klar machen

Keltern. Es gibt Zeitgenossen, die fanden es mutig, dass die Rutronik Stars Keltern schon zum ersten Spiel der Finalserie bei den deutschen Basketball-Frauen auf dem großen Werbeplakat vor der Speiterling-Sporthalle in Keltern gegen Tabellenführer Herner TC Werbung für das vierte Spiel der Serie am 1. Mai machten.

Schließlich ist nicht auszuschließen, dass die Serie schon nach drei Spielen am Sonntag in Herne beendet wird, und das vierte Spiel nicht mehr stattfindet.

 

Herne war als Favorit in die Serie gestartet. Hätte das Team aus Westfalen am Mittwoch in der Speiterling-Halle gewonnen, hätte es mit zwei Heimsiegen am Freitag (19.30 Uhr) und am Sonntag (16.00 Uhr) die Serie „Best of 5“ vorzeitig für sich entscheiden können.

Energieleistung

Herne hat aber in Keltern nicht gewonnen. Vielmehr haben die Rutronik Stars mit einer 40-minütigen Energieleistung das erste Match 70:59 für sich entschieden. Und deshalb haben es die Sterne kurioserweise nun selbst in der Hand, ihre Einladung für den 1. Mai obsolet zu machen.

Doch so einfach wird das nicht. Die Spielerinnen aus Herne haben es in der Speiterling-Halle nämlich selbst verbockt – vor allem mit einer unterirdischen Trefferquote von der Freiwurflinie (nur 11 von 23). Auch die Dreierquote war schlecht (4 von 21). „Wenn da unsere Quoten besser sind, kann das Spiel anders ausgehen“, formulierte es Herne-Coach Marek Piotrovski sehr zurückhaltend. Seine Spielerin Emina Karic stellte klar: „Das am Freitag in Herne wird definitiv ein anderes Spiel.“

Die Sterne starten am heutigen Freitagmorgen ihren Beutezug Richtung Westfalen, bleiben dann bis Sonntag vor Ort, können in der Halle, in der gespielt wird, auch trainieren. Für Dirk Steidl liegt Keltern auf Kurs. „Ein Heimsieg zum Auftakt, dann wollen wir ein Spiel in Herne klauen und am 1. Mai daheim alles klar machen“, rechnet der Vereinschef der Korbjägerinnen aus Keltern vor. Am 1. Mai – wie 2018, als man am Tag der Arbeit daheim gegen Wasserburg erstmals den Titel holte.

 

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe