Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech

Rutronik Stars Keltern schafften Erfolg im Pokal gegen Saarlouis

Saarlouis/Keltern. Der deutsche Basketball-Meister Rutronik Stars Keltern hat im DBBL-Pokal das Viertelfinale erreicht. Das Frauen-Team aus dem Enzkreis setzte sich beim Bundesliga-Konkurrenten TV Saarlouis am Sonntag mit 89:80 durch.

 

18 Punkte schaffte Marina Markovic, auf 17 kam Jasmine Thomas, die sich auch immer wieder gut in Szene setzte, wenn ein Ball zurück ins Feld sprang. Ebenso glänzte im Team von Trainer Christian Hergenröther Emma Stach in Sachen Rebounds. Auch sie kam gegen die Royals auf eine zweistellige Punktezahl: Wie die erst kürzlich verpflichtete Ezinne Kalu brachte es die vor Saisonbeginn von der Gonzaga University aus den USA gekommene Emma Stach auf zwölf Zähler.

Ich bin zufrieden mit dem vierten Viertel und den fünf, sechs, sieben Spielerinnen, die da gezeigt haben, dass sie unbedingt gewinnen wollten“, sagte Hergenröther. Marina Markovic bezeichnete der Trainer als „emotionale Leaderin“. Dem Gegner war es gelungen, Keltern zu überraschen. Eine Variante der Zonen-Verteidigung, die es den Gästen sehr schwer machte, zum Korb zu kommen, erforderte Umstellungen im Meister-Team und Geduld. Zur Pause etwa war man zwar dran, aber eben doch im Rückstand.

Saarlouis, Letzter der DBBL, hatte vergangene Woche übrigens eine Hiobsbotschaft erhalten. Das Spiel gegen Göttingen wurde mit 0:20 gewertet und obendrein ein Strafpunkt verhängt. Hintergrund sind offenbar eine fehlende Anti-Dopingerklärung sowie ein fehlender Krankenversicherungsnachweis einer Spielerin.

um Wiedersehen mit Saarlouis kommt es bereits im nächsten Bundesligaspiel. Dieses soll am Sonntag, 16. Dezember, um 17.30 Uhr in Dietlingen beginnen. Zuvor steht noch einmal ein Spiel im europäischen Wettbewerb – am Donnerstag in Lyon.

Heimrecht hat Hergenröthers Team im Pokal-Viertelfinale. Klar ist, dass das Spiel gegen den derzeitigen DBBL-Spitzenreiter BC Marburg am Dreikönigstag über die Bühne geht. Wann die Basketballerinnen am Sonntag, 6. Januar 2019, loslegen, ist offen.

Bis Weihnachten heißt es für Hergenröther Partie für Partie anzugehen. Danach wollen sich die Sterne sammeln und über mehr Training besser werden. Was den Pokal angeht, ist dem Trainer noch wichtig zu erwähnen, dass es Keltern recht schwer hat. Nachdem gleich in der ersten Runde eine Neuauflage des Meisterschaftsfinals gegen den TSV Wasserburg anstand, geht es mit erstklassigen Gegnern munter weiter.

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe