Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech

Sterne gewinnen Krimi in Bamberg

Die Sterne gewannen in der Bamberger Graf-Stauffenberg-Halle auch ihr 9. Saisonspiel in Folge und führen nun als einzige ungeschlagene Mannschaft die Tabelle in der 2. DBBL Süd an.

Jedoch war es alles andere als ein Spaziergang für die Sterne. Die Führung wechselte mehrfach hin und her und so wurde die Dramaturgie dieses Spieles in der Schlussminute geschrieben. Zwei Minuten vor Schluss führten die Sterne nach einem Dreier von Melissa Zornig mit 62:65. Svenja Zeis verkürzte mit einer tollen Aktion auf 64:65. Ein unsauberer Pass der Sterne in der nächsten Offense wurde von Bambergs-Kapitänin Jessica Miller abgefangen und per Fast-Break zur Bamberger Führung (66:65) vollendet. Die Sterne standen nun mächtig unter Druck, behielten aber in einer nun bebenden Halle die Nerven. Ein toller Spielzug brachte der an diesem Tag überragenden Melissa Zornig (19 Punkte) den freien Dreier, welchen Sie zur vielumjubelnden 66:68 Führung versenkte. Als Bamberg den folgenden Angriff nicht zu einem Korberfolg nutzen konnte, sahen sich die Sterne bereits auf der Siegerstraße. Doch dann unterlief Melissa Zornig kurz vor Ende ein seltener technischer Fehler, welcher die Bambergerinnen wieder unerwartet in Ballbesitz brachte. Die US-Centerin Lyndi Thorman übernahm die Verantwortung für ihr Team und versuchte mit einem Distanzwurf die Führung für Bamberg 6 Sekunden vor Schluss zurückzuholen. Ihr Wurf ging glücklicherweise nur an den Ring, von dort aus Richtung Hallendach und anschließend direkt in die Arme von Andrea Kohlhaas. Was dann passierte nun hier im Stenogramm:

Dreier-Versuch Thorman an den Ring, Rebound Andrea Kohlhaas, Foul Svenja Zeis (2. Teamfoul), Einwurf Grundlinie Sterne, 5 Sekunden zu spielen, Auszeit Bamberg, Auszeit Sterne, Einwurf Vorderfeld Sterne, Einwurf Lea Vatthauer auf Mara Hjelle, Foul Lyndi Thormann (3. Teamfoul), Einwurf Lea Vatthauer auf Melissa Zornig, Foul Svenja Zeis (4. Teamfoul), 2 Sekunden zu spielen, Einwurf Lea Vatthauer auf Ana-Maria Kammer, Foul Svenja Zeis (5. Teamfoul), 2 Freiwürfe Ana-Maria Kammer, 1 Sekunde noch zu spielen, 1. Freiwurf vergeben, 2. Freiwurf an den Ring, Schlusssirene, Gewonnen mit 2, Jubel.

Positiv zu erwähnen ist noch die gute Dreierquote der Sterne. 50% trifft man nicht alle Tage, doch auch die Gastgeberinnen kamen mit 46% auf eine immer noch tolle und nicht alltägliche Quote. Lea Vatthauer traf 3 von 4 Dreiern, Melissa Zornig 3 von 5. Mara Hjelle gelang erneut ein sogenanntes Double-Double (12 Punkte/12 Rebounds). Beste Schützin der Sterne und des gesamten Spiels war Melissa Zornig mit 19 Punkten. Besonders erwähnenswert ist noch, dass bei den Sternen mit Andrea Kohlhaas und Leonie Elbert zwei U18-Spielerinnen in ihrem ersten Jahr in der 2. DBBL zusammen 40 Minuten Spielzeit in einem Spitzenspiel bekommen haben. Dies zeigt den Verantwortlichen, dass das Verhältnis zwischen Erfahrung und Nachwuchsförderung nicht nur gesagt, sondern auch gelebt wird.

Am nächsten Wochenende reisen die Sterne nach Viernheim, bevor am 14. Dezember dann der Drittplatzierte USC Heidelberg in der Dietlinger Speiterlinghalle erwartet wird.

 

Bamberg – GSK 66:68 (22:19, 15:17, 16:15 und 13:17)

Marina Steidl (6), Andrea Kohlhaas (5), Leonie Elbert (4), Lea Vatthauer (9), Ana-Maria Kammer (7), Melissa Zornig (19), Natasa Dordevic, Mara Hjelle (12) und Danielle Mauldin (6).

  • logo-sparkasse
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-swp
  • logo aok
  • logo-foeller
  • logo-spalding
  • logo felder textildruck
  • logo-ensinger
  • logo admedes2
  • logo rothaus
  • logo hotel residenz
  • logo hahn automobile
  • logo hoffmann sonnenschutz
  • logo maltech
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe