Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-rutronik
  • logo aok
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Rutronik Stars Keltern siegen beim bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter Marburg

Marburg/Pforzheim. Vereinschef Dirk Steidl hatte sich von seinen Rutronik Stars zum Ausklang 2018 ein Ausrufezeichen gewünscht, und die Basketballerinnen aus Keltern haben geliefert. Mit dem 73:57 (34:37)-Erfolg beim BC Marburg haben die Sterne für frischen Wind in der Frauen-Bundesliga gesorgt.

Welch ein Paukenschlag zum Jahresabschluss. Bis dahin hatten die Marburgerinnen alle zehn Saisonspiele mehr oder weniger unangefochten für sich entschieden.

 

Dabei war es eine weit engere Partie, als das Endergebnis vermuten lässt. Beide Teams lagen über weite Strecken eng beieinander. Als am Freitag das vierte Viertel begann, führte Marburg noch mit 53:48. Dass danach den Gastgeberinnen nur noch vier Zähler gelangen, während Keltern seinem Konto weitere 25 Punkte gutschrieb, sagt alles. „Am Ende waren wir wohl frischer“, glaubt Christian Hergenröther. Kelterns Coach lobt die Intensität in der Abwehrarbeit zum Abschluss, registrierte auch, dass bei seinen Sternen nun auch Jasmine Thomas und Emma Stach aufdrehten, die bis dahin wenig gepunktet hatten.

Auf der Gegenseite waren Alexandria Kiss-Rusk und Marie Berthold nun abgemeldet. Die beiden Topscorerinnen erzielten nur zwei ihrer insgesamt 29 Punkte im vierten Viertel. Überragende Spielerin der Partie war Kelterns Kimberly Pierre-Louis, die 28 Punkte und elf Rebounds sammelte. „Die hat heute überragend getroffen“, lobte sie ihr Coach.

Mitentscheidend war die Dreierquote. Keltern traf zwar von jenseits der Linie mit 3 von 10 nicht überragend, bei Marburg fiel aber nur einer von 15 Versuchen. Mitentscheidend waren letztlich auch leichte Vorteile im Rebound, bei den Ballverlusten, Balleroberungen und Assists.

Jetzt können sich Kelterns Spielerinnen ein paar Tage Auszeit nehmen. Am 3. Januar wird das Training im neuen Jahr eröffnet, nur drei Tage später ist Marburg dann im Pokal-Viertelfinale zu Gast bei den Rutronik Stars.

Rutronik Stars Keltern: Kalu 7, Kvederaviciute 4, Markovic, Pierre Louis 28, Pikciute 2, Pudlakova 3, Rakovic 7, Schüler, Stach 12, Thomas 10, Tudanca.

 

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-rutronik
  • logo aok
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe