LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Gelungene Generalprobe

Schon vor der Partie gegen TK Hannover war den Basketballerinnen der Rutronik Stars Keltern Platz eins in der Bundesliga nicht mehr zu nehmen. Die Korbjägerinnen aus Keltern zeigten mit einem 75:66-Erfolg aber erneut, weshalb sie als bestes Team der Hauptrunde in die Play-Offs gehen.

Keine Selbstverständlichkeit, da es immer schwierig ist, in ein Spiel zugehen, „das man zwar bestreiten muss, in dem ein Sieg aber nicht unbedingt notwendig ist“, so Kelterns Trainer Christian Hergenröther. Er hatte die Niederlage aus dem Hinspiel (76:68) als Motivationshilfe genutzt. „Dort haben wir uns durch die aggressive Spielweise der Hannoveranerinnen den Schneid abkaufen lassen“, sagt der Erfolgscoach. Mit dieser Motivationsspritze schickte er seine Spielerinnen auf Wiedergutmachungstour. Zudem galt es die Konzentration vor den entscheidenden Saisonphase hochzuhalten.

Geklappt hat das erst in den letzten beiden Vierteln. Davor ließ sich Keltern von dem „oftmals rüden Spiel der TK-Spielerinnen“ (Christan Hergenröther) beeindrucken. Die Führung wechselte im Minutentakt. Die Gäste stellten die Sterne vor große Probleme.

Dies änderte sich am Ende des dritten Viertels. Nur wenige Sekunden vor Sirenenschluss warf Romina Ciappina mit ihrem Dreier Keltern mit 57:54 in Front. Mit Selbstvertrauen fielen nun auch die Würfe aus der Distanz. Keltern agierte im Stile eines Tabellenführers. Die besten Werferinnen waren Amber Orrange und Lina Pikciute mit jeweils 16 Punkten.

Christian Hergenröther richtete nach Spielende seinen Blick auf die kommenden Aufgaben. „Schließlich wollen wir im Pokal und in der Liga am Ende besser dastehen als im Vorjahr“, so Hergenröther. Kein leichtes Ziel, da man in beiden Wettbewerben zuletzt Zweiter war. Die Play-Offs beginnen für Keltern am 1. April um 16 Uhr. Mit ChemCats Chemnitz empfangen die Sterne den Tabellenachten der Hauptrunde.

Auch im Pokal steht man unter den letzten Vier. Am kommenden Samstag um 17 Uhr geht es im Final-Four zunächst gegen Chemnitz. Der Sterne-Chef blickt optimistisch nach vorne: „Auch wenn Chemnitz stärker und unangenehmer zu bespielen ist als im vergangenen Jahr, glaube ich an die Stärke in unserem Team. Wir wollen alles in die Waagschale werfen und am Ende der Saison schauen, was wir erreichen können.“

Rutronik Stars Keltern: Ciappina 10, Pokk 12, Orrange 16, Elbert, Pikciute 16, Schüler, Devaughn 3, Markovic 6, Miloglav 5, Likhtarovich 5, Barnert 2

 

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Copyright © 2009-2016 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe