LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Lob vom Trainer für Kelterns Basketballerinnen nach 103:64-Erfolg in Chemnitz

Die Basketballerinnen der Rutronik Stars Keltern haben einen richtigen Lauf. Das 103:64 (55:26) am Sonntagnachmittag bei den ChemCats in Chemnitz war der vierte Sieg im vierten Bundesliga-Spiel.

Dass das Team damit seine Tabellenführung verteidigte, versteht sich von selbst. Gleichzeitig lieferten die Spielerinnen fast in jeder Rubrik gute Statistiken. Aber wer Christian Hergenröther kennt, der weiß, dass ihn eine Statistik besonders freuen wird. 18 Assists sprechen dafür, dass die Mannschaft gut zusammengespielt hat. Und darauf legt der Sterne-Trainer wert. Hergenröther findet aber notfalls auch das Haar in der Suppe. „Wir haben Chemnitz 15 Offensiv-Rebounds gegeben. Das ist zu viel – wenn man denn was Negatives sagen will“, so der Trainer, um ein Gesamtlob anzuschließen: „Der Rest war einfach gut gemacht.“

Unter Strich aber war der Coach absolut zufrieden. 63 Prozent Trefferquote bei den Zwei-Punkte-Würfen, ganz starke 52 Prozent bei den Dreiern, auch das Rebound-Duell unter Strich mit 39:29 gewonnen, da spielte das Team aus Keltern unterm Korb auch seine Größenvorteile aus. Mit Amber Orrange (18 Punkte), Schaquilla Nunn (17), Romina Ciappina (15), Katharina Fikiel (13), Katarina Vuckovic (11) und Marina Markovic (10) punkteten gleich sechs Spielerinnen zweistellig, obwohl Hergenröther kräftig rotierte und bei vielen seiner Stammspielerinnen „die Minuten herunterfahren konnte“. Stina Barnert (6) lenkte das Spiel umsichtig – wie immer. „Sie hat gute Situationen herausgespielt und alles getroffen“, lobt Hergenröther einen Auftritt ohne Fehlwurf.

Nach zwei deutlichen Bundesliga-Erfolgen wartet am kommenden Donnerstag (19.00 Uhr) daheim zum Auftakt im Eurocup mit dem ungarischen Team von PEAC Pecs nun aber ein ganz anderes Kaliber, wie Hergenröther weiß. Dass er seine Spielerinnen in der Liga nicht bis zum Anschlag belasten musste, ist gut. Nun gilt es aber, die Spannung wieder hochzufahren. Schließlich sieht nicht nur der Sterne-Trainer die erste Partie als richtungsweisend für die Eurocup-Saison.

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Copyright © 2009-2016 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe