LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo-koehler
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Karten werden neu gemischt

Keltern. Das Ziel ist klar: Die Rutronik Stars Keltern wollen gegen Aufsteiger TK Hannover ins Playoff-Halbfinale der Frauen-Basketball Bundesliga einziehen. Das erste von maximal drei Spielen ist am kommenden Sonntag (16.00Uhr) in der Speiterling-Sporthalle in Keltern-Dietlingen.

Schied man 2016 noch im Viertelfinale gegen den BC Marburg aus, darf es dieses Jahr ein bisschen mehr sein. Ein verständlicher Wunsch angesichts eine super verlaufenen Saison mit Platz zwei in der Liga und zwei spektakulären Siegen gegen den Serienmeister TSV Wasserburg.

Doch die Ausganglage ist nicht einfach. Lief es vor den Play-offs noch wie geschmiert, ist nun Sand im Getriebe. Die Hoffnung, dass Stina Barnert nach ihrem Kreuzbandriss wieder mitmischen könnte, zerschlugen sich. Auch Spielmacherin Jasmine Thomas fällt für den Rest der Saison verletzt aus. Außerdem steht Romina Ciappina nicht zur Verfügung.

In der regulären Saison besiegten die Sterne den Aufsteiger Hannover zweimal. „Sicher, vom Papier her sind wir klarer Favorit, aber das Viertelfinale gegen Hannover ist völlig offen“, glaubt Sterne-Sportchef Dirk Steidl. Der Heimvorteil in einem möglichen dritten Spiel gegen den Tabellensiebten könnte am Ende ausschlaggebend sein, hofft Steidl.

„Die Karten werden neu gemischt. Die Tabelle ist hinfällig“, betont Sterne-Coach Christian Hergenröther. Sein Problem: Mit Quenice Davis hat er nominell nur noch eine Spielmacherin. Die Amerikanerin soll von Emmanuella Mayombo und Leonie Elbert entlastet werden. „Ich kann sie nicht, wie im Pokalspiel gegen Herne, 35 Minuten durchspielen lassen“, so Hergenröther.

Hannover schätzt der Sterne-Trainer mannschaftlich nicht so stark ein. Respekt hat er allerdings vor der individuellen Klasse der Spielerinnen. Melissa Jeltema ist die Top-Scorerin der Liga, Birthe Timm ist nach ihrem Kreuzbandriss wieder auf dem Weg zu alter Klasse, wie man beim Top-4-Turnier vor einer Woche in Keltern beobachten konnte.

Sollte sich Keltern gegen Hannover durchsetzen, träfe man im Play-off-Halbfinale auf den Sieger der Begegnung BC Marburg gegen Fireballs Bad Aibling.

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo-koehler
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Copyright © 2009-2016 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe